Alpe Adria Trail

 

Der Alpe-Adria-Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien auf insgesamt 43 Etappen.

Er führt vom Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, durch die schönsten Kärntner Berg- und Seegebiete und ohne große Umwege in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich, Italien, Slowenien und weiter bis zur Adria nach Muggia. Genusswandern steht auf den rund 700 Kilometern des Alpe-Adria-Trails im Vordergrund.

 

In Seeboden am Millstätter See erwarten Sie auf dieser Etappe bereits die sanften Kuppen der Nockberge und Spuren von sagenumwobenen Hühnengestalten, der so genannten „hadischen Leit“. Am Tschiernock erleben Sie – neben einem Hauch von Vergangenheit - den einzigartigen Ausblick auf die herrliche Landschaft.  

Nach entspanntem Pilgern durch das idyllische Seeboden geht es zurück in die Berge. Sie wandern durch das Dorf Tangern Richtung Richlhütte in einer Seehöhe von 1.336 Metern durch üppige, sattgrüne Wälder weiter zur Sommereggerhütte in 1.698 Höhenmetern. Entlang einer befestigten Schotterstraße geht es weiter zur Hansbauerhütte, auf den Spuren der „hadischen Leut“. Ein Wanderweg  – vorbei am schönsten Platz dieser Etappe, dem „Steinernen Tisch“ - über den Gamsbründelsteig auf den Tschiernockin über 2.000 Metern Seehöhe.

Vom sanften Gipfel des Tschiernocks führt der Pfad, von dem aus Sie immer wieder den anmutigen Blick über den Millstätter See erleben, über den Hochpalfennock und den Tschierwegernock bis hin zur aussichtsreichen Alexanderhütte.

 

Link: Alpe Adria Trail Etappe 12-14 Millstätter See